Vita

Felicia Terpitz (Violine), Stipendiatin der Studienstiftung des Deutschen Volkes und des Deutschen Musikwettbewerbs sowie Preisträgerin des internationalen Joseph Joachim-Violinwettbewerbs Hannover, tritt europaweit als Solistin, Kammermusikerin und Konzertmeisterin auf. Unter anderem konzertierte sie als Solistin mit den Radio-Sinfonieorchestern Hannover, Kattowitz, Prag und Luxemburg sowie zahlreichen europäischen Sinfonie- und Kammerorchestern. 

Als vielseitig interessierte Interpretin fand Felicia Terpitz ihren künstlerischeren Schwerpunkt schon bald bei der Musik des 20. und 21. Jahrhunderts und pflegt bis heute besonderes Interesse für Werke vergessener und selten gespielter Komponisten. Als Mitglied verschiedener Ensembles brachte sie etliche Kammermusikwerke zur Uraufführung, zuletzt 2022 das Streichquartett „InnenLeben“ von Matthias Düe und 2023 das Streichquartett von Siegfried Reda aus dem Jahr 1943. 


Bereits als junge Solistin führte die Geigerin die Violinkonzerte von Kurt Weill, Paul Hindemith, Karl-Amadeus Hartmann, Hans Werner Henze, Karol Szymanowski und Dmitri Schostakowitsch auf. Beim WDR, NDR; SWR, BR und Radio France entstanden diverse Produktionen und Mitschnitte von Solo- und Kammermusikwerken der Komponisten Bartók, Szymanowski, Debussy, Ysaye und Prokofieff und in Koproduktion mit dem WDR zwei CD-Einspielungen mit Werken des romantischen Komponisten Robert Fuchs, der FAE-Sonate der Komponisten Schumann, Brahms und Dietrich sowie mit französischer Musik des 20. Jahrhunderts. 

Nach langjähriger Lehrtätigkeit an der Musikakademie Kassel „Louis Spohr“ war Felicia Terpitz von 2015-2022 Konzertmeisterin bei der Nordwestdeutschen Philharmonie Herford und gab in diesem Kontext Gastspiele in der Elbphilharmonie Hamburg, der Kölner Philharmonie, dem Concertgebouw Amsterdam und anderen namhaften Konzertsälen in Europa. Als Dozentin für Violine und Fachdidaktik/Methodik unterrichtet sie seit vielen Jahren an der Hochschule für Musik Detmold. 

Nach einer Zeit intensiver Fortbildung in Mentaltraining und PEP® (Prozess- und Embodiment-fokussierte Psychologie) hat Felicia Terpitz sich Anfang 2023 als freiberufliche Musik-Mentaltrainerin, Auftritts-Coach und Spezialistin für mentales Üben in der Nähe von Lüneburg niedergelassen und leitet in dieser Funktion Workshops in Deutschland und dem europäischen Ausland. Nach wie vor ist sie als Geigerin gefragtes Mitglied in Orchestern und Kammerensembles.